PDF zum Blättern erstellen? So geht’s!

pdf zum blättern

Wer sich schon länger gefragt hat, wie man ganz einfach und kostenlos ein PDF zum Blättern erstellen kann, sollte sich diesen Beitrag unbedingt durchlesen!

Ich selbst habe seit Längerem nach so einem Tool gesucht, da ich für ein kleines Unternehmen unbedingt ein Reisemagazin erstellen wollte. Daher brauchte ich eine gute Lösung für blätterbare Dokumente, welche ich dann auf der kostenlosen Plattform Yumpu.com fand.

Dies ist ein Internetservice, mit dem du aus einer PDF-Datei ganz einfach digitale Magazine erstellen kannst. Hierzu zählen auch PDF zum Blättern, also PDF-Dokumente, die online durchblättert werden können. Alles was du dazu brauchst, ist dein PDF-Dokument, das dann auf die Plattform hochgeladen wird. In nur drei Schritten, welche zwei Minuten dauern, erstellst du ganz einfach dein PDF zum Blättern mit vielen verkaufsunterstützenden Funktionen. Wie einfach das funktioniert, zeige ich in diesem Beitrag. Das alles funktioniert ohne Vorkenntnisse.

Ich war zunächst selbst erstaunt, wie einfach und unkompliziert es ist, aus einem PDF-Dokument ein blätterbares PDF im Internet zu erstellen. Es sind wirklich nur drei einfache Schritte, die knappe zwei Minuten dauern – Zeit, die sinnvoll investiert ist.

Vorteile eines blätterbaren PDF’s

  • Lesbar auf Smartphone, Tablet und PC
  • Linken im Magazin auf Webseite/Shop/Blog
  • Multimedia Dateien (Video, Audio, Bilder) einbindbar
  • real wirkender Blättereffekt
  • Magazin kann in eigene Webseite eingebunden werden
  • Für Suchmaschinen optimiert

Anleitung: So gehts!

Ein PDF zum Blättern zu erstellen geht einfach von der Hand und ist in wenigen Minuten erledigt. Alles was du dafür brauchst ist ein PDF mit deinen Inhalten.

Schritt 1) PDF Upload

Um ein online blätterbares PDF zu erstellen muss das vorhandene PDF auf dieser online Plattform hochgeladen werden. Klicke hier um zur Seite zu gelangen. Ziehe nun das PDF auf die Webseite. Es sollte sich ein Overlay öffnen und sobald du das PDF losgelassen hast, wird es hochgeladen.

ezgif.com-gif-maker

Dies kann natürlich je nach Größe und Internetgeschwindigkeit etwas dauern. Den Fortschritt kannst du anhand des Ladebalkens überwachen.

Schritt 2) Account anlegen

Wenn das PDF fertig hochgeladen ist, kannst du dir einen kostenlosen Account erstellen. In diesem findest du dann auch dein online PDF. Trage einfach deine E-Mail Adresse ein und prüf deinen Posteingang.

convoteRegistration

Du solltest eine Email von Yumpu erhalten haben, in der der Aktivierungslink enthalten ist. Klicke diesen und du kannst deinem Account einen Nutzernamen und ein Passwort zuweisen. Der Account ist dann aktiviert.

convoteEmail

 

Schritt 3) PDF zum Blättern konfigurieren

Nachdem das PDF hochgeladen und der Account erstellt wurde, kannst du dein neues online PDF konfigurieren. Gehe dafür in den Dokumentenmanager mit einem Klick auf „Magazine verwalten“.

convoteMagazineVerwalten

Jetzt wähle beim gewünschten Magazin „Magazin bearbeiten“ aus, um in die Einstellungen zu gelangen.

convoteMagazinBearbeiten

Die wichtigsten Einstellungen kannst du gleich zu Beginn der Seite treffen. Titel, Beschreibung und Tags sind ausschlaggebend für den Erfolg deines Magazins, da Sie den Leser zum Lesen animieren und das Suchmaschinen Ranking verbessern.

convoteEdit

Wenn du mehr Einstellungsmöglichkeiten benötigst, kannst du auch den AdFREE Plan für 8 € / Monat abschließend und erhältst Features wie Privatsphäreeinstellungen, keine Werbung und eigenes Branding.

Schritt 4) PDF zum Blättern teilen

Da wir unser online blätterbares PDF nun erstellt und konfiguriert haben, ist es an der Zeit das Magazin mit der Welt zu teilen. Öffne dazu das Magazin und klicke unter diesem auf „Teilen“. Du kannst dann das gewünschte Netzwerk auswählen und das PDF teilen. Wenn du das blätterbare PDF auf Facebook teilst, ist es dort sogar direkt blätterbar.

convoteTeilen

Warum ich mich für ein online Blätterpdf entschied

Wir wollten ein PDF zum Blättern erstellen, in dem wir unsere eigenen Reiseerlebnisse mit vielen Tipps und Fotos präsentieren könnten, aber auch andere einladen, ihre Eindrücke von ihren Trips dort zu veröffentlichen. All das war vor allem als Werbung für unseren Service für Individualreisende gedacht.

Zuerst hatten wir dafür eine normale PDF Datei erstellt und erschrocken festgestellt, dass die Datei vor allem durch die Fotos sehr groß geworden war (mehrerer hundert Megabyte!). So eine große Datei würde wahrscheinlich niemand von unserer Webseite herunterladen!

zip6Also überlegten wir, wie wir das Ganze komprimieren könnten. Nachdem wir die PDF Datei für unser erstes Magazin dann in eine ZIP Datei komprimiert hatten, stellten wir aber fest, dass dabei viel von der Qualität verloren ging. Außerdem mussten wir uns fragen, wer wohl eine ZIP Datei herunterladen und entpacken würde, nur, weil er oder sie in ein Reisemagazin hineinlesen wollte. Auch das Format der PDF Datei an sich wirkte nicht gut, einfach nur lose Seiten, die aufeinander folgten.

Was bringt mir ein PDF zum Blättern

Ein PDF zum Blättern bietet viele Vorteile. Du kannst eine kostenlos unlimitierte Anzahl an Seiten und Dokumenten zusammenstellen. Zudem werden die Produkte in der PDF zum Blättern direkt mit dem Webstore verlinkt. Dies ist eine vielversprechende Methode, um Kunden auf die Produkte noch mehr aufmerksam zu machen und die Interesse zu wecken.

convoteResponsive

Online blätterbare PDF sind auch auf Tablets und Smartphones lesbar

Sogar Audio- und Videodateien kannst du verlinken und das Blättern funktioniert wie in der Realität – ganz komfortabel und einfach. Dein PDF zum Blättern kann dann in die Website eingebettet werden und demzufolge auch auf sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter gepostet und veröffentlich werden, sodass möglichst viele Kunden darauf aufmerksam werden. Hinzukommt, dass die Zahl der PDFs, die du hochladen kannst tatsächlich unbegrenzt ist. Die hochgeladenen Dateien werden auch gleichzeitig suchmaschinenoptimiert. Das bedeutet, dass die Kunden, die im Internet über eine Suchmaschine Produkte suchen, möglichst schnell auf deine PDF-Datei bzw. deine Artikel stoßen und diese dann kaufen können.

Meine Suche nach PDF zum Blättern erstellen

Daher kamen wir auf die Idee, dass es doch eine Möglichkeit geben müsste, wie man ein PDF zum Blättern erstellen könnte. Nach kurzer Suche stellten wir fest, dass die Seite Yumpu genau das anbot: Man kann sich dort rasch registrieren und dann beliebig viele PDF zum Blättern erstellen. Dafür benötigt man nur eine normale PDF Datei, die man hochlädt und dann lässt man die Webseite automatisch ein PDF zum Blättern erstellen.

Dieses besteht dann wie ein Magazin aus Doppelseiten und wirkt richtig dreidimensional, wenn man umblättert, sieht es außerdem so aus, als würde eine Seite umgeschlagen. Diese neuartigen PDF Dateien, die auch Flipbook oder Pageflip genannt werden, werden direkt auf Webseiten angezeigt und man kann sie dort ganz einfach durchblättern, man kann hineinzoomen und über eine Menüleiste zu bestimmten Seiten springen. Bei den PDF zum Blättern hat man die Möglichkeit, sie direkt zu lesen, man kann sie aber auch in andere Webseiten und Blogs einbinden, indem man dort einen Embed-Code einfügt. Wie dieser funktioniert, wird sehr gut erklärt. Außerdem kann man diese PDF zum Blättern auch sehr gut auf Facebook und anderen Social Media Plattformen verlinken, weil sie dort als Miniaturansicht zur Vorschau angezeigt werden, nicht einfach nur als Link. Man bekommt also schon einen ersten Eindruck vom Titelbild und wird so neugierig auf das ganze Magazin.convoteMacBook

Keine PDF Vorkenntnisse notwendig

Diese Lösung zum PDF zum Blättern erstellen erfordert also kein großes technisches Wissen und zudem gibt es sehr umfangreiche Hilfeseiten, wenn man sich nicht auskennt. Dieses Service ist noch dazu gratis und es dauert wirklich nicht lange, um eine PDF Datei umzuwandeln. convoteEbookWir waren sehr froh, für unser Individualreisemagazin eine so gute Lösung gefunden zu haben und auch für die nächsten Ausgaben einfach PDF zum Blättern erstellen zu können. Die erste Ausgabe wird auf unserer Webseite schon eifrig gelesen und wir haben auch schon viele Anfragen von Lesern zu bestimmten Reisen bekommen und auch Angebote zu weiteren Artikeln. Dieses einfache Service hat uns also geholfen, unserer Magazin ideal zu launchen.

Dieser Dienst eignet sich aber nicht nur für das schnelle öffnen von PDFs sondern auch als Plattform wenn es um die Veröffentlichung von PDFs geht. Sei es für die Veröffentlich der eigenen Firmenzeitschrift, von Firmendokumenten, für die Mitgliederzeitschrift vom Verein oder oder. Hat man die PDF auf hochgeladen, hat man auch die Möglichkeit dieses Dokument über einen Link in seine Homepage oder auf seinen Blog einzubauen. So können die Besucher der Homepage oder vom Blog in der pdf zum blättern erstellen und die vielfältigen Möglichkeiten in der Darstellung nutzen. Natürlich kann man sein Dokument auch über soziale Netzwerke wie Facebook teilen. Doch es gibt noch wesentlich mehr Möglichkeiten der Anwendung den die Seite ist vielfältig einsetzbar. Veröffentlicht man ein PDF-Dokument wird dieses von der Plattform für Suchmaschinen aufgearbeitet. So ist gewährleistet das die Veröffentlichung im Internet über eine Suchmaschine auch tatsächlich gefunden werden kann.

Registrieren und Blätterbares PDF erstellen

Um die Funktionen nutzen zu können, muss man sich dort registrieren. Wer keine Zeit mit einer Registrierung verschwenden möchte, kann sich auch über einen Facebook-, Google oder über einen Twitter-Account anmelden. Die Nutzung ist im begrenzten Umfang kostenlos. Kostenpflichtig werden die Dienste erst, wenn man fortgeschrittene Features wie Branding, Download oder Analytics benötigt.

Die PDF Datei kann vollkommen normal erstellt werden. Hier können Fotos und auch Texte eingefügt werden. So also beispielsweise ein Katalog. Hier sind in der Regel sehr viele große Fotos vorhanden, die dann sehr lange Ladezeiten in Anspruch nehmen. Noch wichtiger wird dies für Menschen mit einer kleinen Downloadrate. Es gibt diese Menschen noch immer und es sind nicht wenige, die dies betrifft. Vor allem da, wo es nicht vermutet wird wollen sich die Menschen über neueste Gerüchte und auch andere Dinge informieren. Da wird diese PDF Datei zum Blättern sehr wichtig sein. Nun geht es aber um die einfache und vor allem leichte Erstellung. Vor der Veröffentlichung muss sichergegangen werden, das alles stimmt und korrekt ist. Erst dann sollte die PDF zum Blättern ins Internet geladen werden. Fehler sind nicht gut und werden den Leser abschrecken. Dann geht es um die Kernaufgabe. Denn wer sich eine PDF selbst erstellt und hier nur geringe Formate einstellt, muss damit rechnen, dass hier Inhalte und wichtige Bilder einfach zu gering komprimiert sind und dann unleserlich werden. Das kann bei Yumpu.com nicht passieren.

Grundsätzlich gibt es die Nutzungsmöglichkeiten FREE, als kostenlose Variante, dann das Produkt ADFREE, WEBKISOK, APPKISOK und letztlich PROKISOK. Bei letzterem hat man zum Beispiel noch zusätzliche Funktionen wie die Einrichtung von einem Abo oder einem sogenannten In-App-Payment. Damit kann man über seine Veröffentlichungen auch Geld verdienen und nach neuen Lesern und Kunden werben. Welches sich dieser Produkte, gerade wenn es auch um die Veröffentlich geht eignet, ist abhängig von der Art der Veröffentlichung und der gewünschten Vermarktung. Wenn es um die Anzeige und einer Möglichkeit in einer pdf zum blättern erstellen geht, ist die Nutzung der kostenfreien Variante FREE völlig ausreichend.

Prokiosk

Dass Yumpu bereits so viele Kunden hat, spricht für sich. Immer mehr Onlineuser nutzen die Plattform, um ihre Produkte im Internet darzustellen. Die zahlreichen interessanten Designs lassen die PDF-Dokumente anspruchsvoll und abwechslungsreich wirken.

Als weiterer Vorteil bietet die Digitalisierung eine Einsparung natürlicher Ressourcen, zu der auch du mithilfe der Seite beitragen kannst. Insgesamt 4 100 Bäume, 98 Millionen Liter Wasser, 24 Millionen Kilowattstunden und 2 Millionen Tonnen Kohlendioxid wurden so bereits eingespart.

Warum du also auf Yumpu.com kostenlos online Kataloge erstellen solltest, ist ganz einfach zu erklären. Da du das Ganze dann so schnell und in nur wenigen Schritten durchführen kannst, ist dies ein großer Vorteil der Plattform. Damit auch du so begeistert bist, wie ich selbst, starte heute noch mit deinem PDF – dem PDF-Dokument, das deinen Erfolg optimiert!

Über Helge Kallert
Hi, mein Name ist Helge und ich bin selbständiger Grafiker. Bei meiner Arbeit habe ich sehr viel mit PDF Dateien zu tun. Deshalb poste ich hier meine Erfahrungen und Lösungen.

8 Kommentare zu PDF zum Blättern erstellen? So geht’s!

  1. Hallo Helge,

    Toller Beitrag. Auch für mich war es eine Aufgabe mein erstes PDF zum Blättern zu erstellen. Dank deines Artikels kann ich mittlerweile meine eigenen Produkte viel besser verkaufen und habe keine weiteren Ausgaben bis auf die Internetseite. In meinem eigenen Blog habe ich im Laufe der Zeit sehr viele Kataloge erstellt. Diese werden auch sehr gut angenommen von meinen Kunden.

    Grüße,

    Christian

  2. Ich habe früher PDF Dateien sehr gerne eingesetzt um Usern Mitteilungen zu machen oder um über neue Produkte in meinem Webshop zu informieren (Datenblätter etc…). Wer schon einmal eine solche Datei heruntergeladen hat, wird genau wissen, das dies sehr lange dauern kann.

    Vor allem wird es schwierig wenn die Internetverbindung über eine kleine Datenrate verfügt. Dann wird es eine geraume Zeit in Anspruch nehmen, die PDF aus dem Internet zu holen. Dabei ist es aber auch nötig die meisten dieser Dateien zunächst auf dem Rechner abzuspeichern. Dann muss diese Datei eventuell noch entpackt werden, damit die Inhalte einsehbar sind. All dies sind Probleme, mit denen sich täglich auseinandergesetzt werden muss.

    Seit ich die Lösung mit blätterbaren PDF kenne, bin ich und vor allem meine Kunden total happy! Super finde ich auch, dass man die Blätterdokumente einfach in die eigene Webseite einbinden kann.

  3. Klasse Bericht, weiter so!

  4. Stefan Hinteregger | 22. Dezember 2014 um 11:48 | Antworten

    Hallo Helge,

    Bin gerade auf deinen Artikel gestossen. Hat mir 1A weitergeholfen! Danke & Grüße,

    Stefan

  5. Hallo zusammen, danke für eure Kommentare! Falls ihr irgendwelche Fragen habt, bitte einfach per Kommentar oder E-Mail an mich senden!

    Grüße

    Helge

  6. wieso kann man die flipbare pdf dann nicht runterladen?

    • HI Dexter,

      das PDF ist nur online blätterbar. Wenn du es herunterlädst, ist es wieder ein herkömmliches PDF. Damit es offline blätterbar wäre, bräuchte jeder, der in dem PDF blättern möchte, eine spezielle Software. Da dies aber in der Praxis nicht umsetzbar ist, ist die online-Lösung das Beste aus beiden Welten.

      Grüße,

      Helge

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*