Interaktives PDF schnell selbst erstellen!

Viele Firmen bieten heute schon sehr professionelle Homepages, auf der sie auch ihre Produktpalette gerne übersichtlich und anschaulich präsentieren. Den Produktkatalog dabei einfach als PDF anzubieten, erscheint sehr langweilig. Er wird von nur wenigen Kunden wirklich heruntergeladen und wahrscheinlich von noch weniger Kunden durchgesehen.

Wie kann man dieses Problem lösen? Ganz einfach – indem man seine Produkte mithilfe von yumpu.com als interaktives PDF präsentiert.

Die Lösung für ein interaktives PDF!

Ein PDF, in dem man nicht mühsam herum scrollen muss, sondern das man sich angenehm durchblättern kann. Es besteht Doppelseiten mit einer Titel- und Rückseite, es sieht also wie ein Magazin aus. Durch 3D-Effekte und tolle Optik wirkt es auch wie ein echtes Magazin, zudem kann man auch noch hineinzoomen, sich also die Seiten auch noch genauer ansehen.

yumpu logo

Genau eine solche Möglichkeit suchte ich, als ich für unsere Firma, die hochwertige und langlebige Holzprodukte herstellt, einen Produktkatalog zusammenstellen sollte. Ich hatte zum Beispiel auf der Seite eines Geschäftspartners schon ein interaktives PDF gesehen, aber auch bei vielen größeren Firmen. Aufgrund der guten Optik und den praktischen Funktionen, nahm ich an, dass es sehr teuer sein würde, ein interaktives PDF zu erstellen. Doch dann fand ich auf yumpu.com heraus, dass es kostenlos ist!

Man kann einfach ein PDF erstellen und es gratis auf yumpu.com hochladen, wo man kostenlos ein e-Paper selber erstellen kann. Dafür kann man sich auf yumpu.com registrieren oder sich einfach über einen Social Media Account, zum Beispiel bei Facebook oder Twitter, einloggen. Auf diesen Seiten kann man sein interaktives PDF dann auch ganz einfach teilen (indem man auf einen Button unter dem Magazin klickt), sodass man es auch sehr gut präsentieren kann.

Darüber hinaus gibt es auch noch einen Button mit einer Embed-Funktion. Das heißt, man kann ein interaktives PDF auch in die eigene Webseite einbinden, sodass es dort direkt angezeigt wird. Das ist natürlich eine besonders praktische Möglichkeit, um unseren Produktkatalog zu präsentieren.

Früher haben wir jedes Jahr einen Produktkatalog drucken lassen und verschickt, was sehr hohe Kosten verursacht hat, die für uns einfach zu hoch wurden. Außerdem befürchteten wir immer mehr, dass der Katalog in der vielen Werbepost einfach untergehen würde und nicht gelesen, sondern einfach weggeworfen würde.

Mit Google Analytics Konto verbinden

Jetzt, wo wir einfach den Link zu unserem interaktiven PDF verschicken oder auf unsere Homepage verweisen, fallen diese Kosten natürlich weg.

Außerdem können wir sehr gut einsehen, wie oft und wie viele Kunden unser interaktives PDF angeschaut haben. Man kann nämlich die interaktiven PDFs von Yumpu auch mit einem Google Analytics Konto verbinden und damit diese und andere nützliche Daten auslesen. Zum Beispiel, wie lange jemand das interaktive PDF angesehen hat.

Mit diesen Zahlen lässt sich der Werbeerfolg natürlich sehr viel genauer beziffern als, wenn man einfach die Anzahl der verschickten Kataloge angibt. Hinzu kommt bei dieser Lösung natürlich auch nicht nur die Druckkosten- und Versende-Ersparnis, denn als bewusste Holzverarbeiter ist für uns natürlich auch ein Argument, dass damit Papier eingespart wird und wir somit viel ökologischer werben als zuvor.

Damit sieht unser Produktkatalog sehr viel professioneller aus als früher – wir brauchen den Vergleich mit großen internationalen Firmen in dieser Hinsicht nicht mehr zu scheuen. Er wird auch von immer mehr Kunden durchgeblättert und auf Social Media Plattformen geteilt. Damit hat dieses kostenlose Tool bestimmt viel zu unseren gesteigerten Umsatzzahlen beigetragen.

Kurz gesagt, wenn man für seine Produkte im Internet in einer Form werben will, die einerseits gut aussieht und praktisch zu bedienen ist, sich andererseits auch einfach verschicken und präsentieren lässt, dann ist ein kostenloses interaktives PDF von Yumpu garantiert die beste Lösung.

Über Helge Kallert
Hi, mein Name ist Helge und ich bin selbständiger Grafiker. Bei meiner Arbeit habe ich sehr viel mit PDF Dateien zu tun. Deshalb poste ich hier meine Erfahrungen und Lösungen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*